Haren: alle Hände voll zu tun

Geschrieben am 31.12.2023
von


Die Lage bleibt nach wie vor angespannt, aber im Griff: Alle Deiche im Stadtgebiet Haren halten bislang den Belastungen stand. Aktuell liegt der Fokus dennoch auf der Deichsicherung: Über Nacht konnten durch die Feuerwehrbereitschaften weitere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Eine überwältigende Vielzahl ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer sind dem Aufruf der Stadtverwaltung gefolgt und unterstützen die Einsatzkräfte vor Ort.
 

Aufgrund stabiler bis leicht sinkender Pegelstände im südlichen Emsland, bleibt aktuell zu hoffen, dass sich auch die Harener Pegelstände entsprechend entwickeln. Dennoch wird an dem seit gestern geltenden generellen Betretungsverbot für alle Deiche im Harener Stadtgebiet festgehalten. In diesem Zusammenhang findet eine regelmäßige Kontrolle durch die zuständigen örtlichen Behörden statt, die bei Zuwiderhandlungen konsequent Bußgelder verhängen werden.

Momentan finden im Stadtgebiet Deichsicherungen statt, die auch zu temporären Straßensperrungen führen können: Die Deiche nördlich und südlich der Emmelner Straße sowie entlang der Ankerstraße werden mit zusätzlichem Vlies sowie Sandsäcken gesichert, um die Sicherheit nachhaltig zu gewährleisten.

Die Einsatzkräfte vor Ort werden wie bereits seit Tagen von Organisationen aus anderen Städten und Gemeinden unterstütztfür den Silvestertag ist die Kreisfeuerwehrbereitschaft aus dem Landkreis Wittmund mit 112 Personen aus Ostfriesland zur Unterstützung angerückt. Allein heute sollen noch 20.000 Sandsäcke mit Hilfe von unzähligen freiwilligen Helferinnen und Helfern aus der Bevölkerung verbaut werden. Im zweistündigen Rhythmus erfolgen außerdem weiterhin Deichschauen und Pumpwerkkontrollen, so dass man im Fall der Fälle kurzfristig agieren kann.



Schon heute morgen hatten sich Hunderte von freiwilligen Helfern am Treffpunkt versammelt. Silvester 2023 wird allen in besonderer Erinnerung bleiben. Allen ein dickes "Dankeschön"!



In Höhe des Gesundheitszentrum Sibum waren ebenfalls an beiden Seiten der Emmelner Straße viele Helfer versammelt, die auf ihren Einsatz warteten. Ein tolles Gemeischaftsgefühl in Haren! Danke!!!