Online-Befragung zum Einzelhandel in Haren (Ems)

Geschrieben am 21.10.2022
von Andreas B. Steffens

Im Zuge der Aktualisierung das Harener Einzelhandelskonzepts sowie der Entwicklung eines Handlungskonzepts für die Innenstadt, sind die Kundinnen und Kunden des Harener Einzelhandels nun nochmals gefragt: Nachdem die Vor-Ort-Befragungen bereits abgeschlossen sind, wird vom 19. Oktober bis einschließlich 31. Oktober 2022 noch eine Online-Befragung rund um das Thema Einkaufen in der Stadt Haren (Ems) angeboten.




Mitte des Jahres wurde die Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH (GMA) von der Stadt Haren (Ems) damit beauftragt das Einzelhandelskonzept der Stadt fortzuschreiben und einen Masterplan für die Zukunft der Innenstadt zu entwickeln. „Es handelt sich dabei um die erste der insgesamt fünf beantragten – und auch bewilligten – Maßnahmen, die wir innerhalb des Förderprogramms „Perspektive Innenstadt!“ angehen“, erklärt Bürgermeister Markus Honnigfort. Das Sofortprogramm richtet sich dabei an alle niedersächsischen Kommunen und Kommunalverbände, die eine erhebliche Betroffenheit von der COVID 19-Pandemie in ihren Innenstädten aufweisen. Es verfügt über insgesamt 117 Mio. € bei einer Förderquote von 90%. Für die Stadt Haren (Ems) wurde ein Budget in Höhe von maximal 355.000 € für die Umsetzung von Vorhaben zur Stärkung der Innenstadt reserviert.


Im Juli fanden bereits die für die Fortschreibung des Einzelhandelskonzept notwendigen Kundenwohnort- und Passantenbefragungen durch die GMA statt. Bevor nun eine abschließende Bewertung der lokalen Gegebenheiten und Erarbeitung konzeptioneller Handlungsvorschläge für die Innenstadt erfolgt.


Bis einschließlich Montag, den 31. Oktober 2022, können Kundinnen und Kunden des Harener Einzelhandels unter https://t1p.de/Haren-Buergerbefragung Ihre Meinung kundtun. Dabei liegt der Fokus der Online-Umfrage insbesondere auf dem allgemeinen Einkaufsverhalten, der räumlichen Einkaufsorientierung, sowie den Stärken und Schwächen des Harener Einzelhandels.

​„Außerdem freuen wir uns über Input in Bezug auf Ihre Verbesserungswünsche für die Innenstadt“, fügt Wirtschaftsförderer Jürgen Lenzing hinzu.


Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit einer Teilnahme ohne Internetzugang. Dazu kann der Fragebogen postalisch versendet werden: Ansprechpartnerin hierzu sowie zu weiteren Rückfragen ist Elke Einspanier (Wirtschaftsförderung), Tel. 05932 / 8-306, E-Mail einspanier@haren.de.