EU-Fördermittel für Harens Innenstadt

Geschrieben am 23.09.2021
von Redaktion Emsblick


Haren erhält 345.000 Euro aus dem EU-Förderprogramm „Perspektive Innenstadt“

Haren erhält Gelder aus dem EU-Förderprogramm „Perspektive Innenstadt“. Die Fördersumme von 345.000 Euro möchte die Verwaltung dazu nutzen, um die Innenstadt attraktiv zu gestalten.

Corona habe den Wandel des Konsumverhaltens weiter beschleunigt, so Bürgermeister Markus Honnigfort. „Die Gelder werden eingesetzt, um der Innenstadt einen positiven Schub geben zu können und wieder mehr Menschen und Leben in die Innenstadt zu holen“, beschreibt er den Grundgedanken des Förderprogramms.

Konkret können die Fördermittel von der Inselmühle bis hin zur Harener Innenstadt zum Tragen kommen. In den einzelnen Ortschaften lassen sich leider keine Maßnahmen umsetzen, da das Programm „Perspektive Innenstadt“ ausschließlich für Innenstädte und Grundzentren ausgerichtet wurde.

Die Stadtverwaltung ist mit einem Eigenanteil von zehn Prozent beteiligt. Dies sieht das zugrunde liegende Förderprogramm vor. Es werden daher Maßnahmen in Höhe von insgesamt 380.000 Euro umgesetzt. Diese werden unter anderem z.B. die Überarbeitung des vorhandenen Einzelhandelskonzeptes, die Erarbeitung eines Wegeleitsystems für Passanten und Touristen, Ladestationen für Elektro-Fahrräder und die Sanierung der Marktdächer am Alten Markt sein.

(Foto - Stadt Haren): Bürgermeister Markus Honnigfort (mi.), Jürgen Lenzing (li.) und Juliane Fischer (re,) aus der Wirtschaftsförderung der Stadt Haren freuen sich über die positive Nachricht aus Brüssel.