Alternative Kirmes für Haren und Rütenbrock

Geschrieben am 02.08.2021
von Christian Neumann


Kirmes im August, das ist für viele fest etabliert im persönlichen Veranstaltungskalender. Das Abwägen für oder gegen eine Ausführung dieser Veranstaltungen ist daher allen Akteuren sehr schwergefallen. Bei einem Gespräch zwischen Vertretern der Schausteller und der Stadtverwaltung konnte letztendlich eine alternative Lösung zur gewohnten Kirmes – auch für die Kirmes in Rütenbrock – gefunden werden: der „Familienspaß am Emspark“.

Diese Alternativveranstaltung wird an den üblichen Kirmes-Wochenenden zum einen von Freitag, den 20. bis Montag, den 23. August und zum anderen von Freitag, den 27. bis Montag, den 30. August auf dem Schützenplatz an der Deichstraße in Haren stattfinden. Von 14:00 Uhr bis 23:00 Uhr an den beiden Freitagen und Samstagen sowie von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr an den zwei Sonntagen und Montagen wird der „Familienspaß am Emspark“ seine Tore öffnen.

Harens Bürgermeister Markus Honnigfort kommentiert die Entscheidung: „Diesen Kirmes-Ersatz möchten wir vor allem für die Kinder und Jugendlichen sowie für die Familien auf die Beine stellen. Die vergangenen zwei Jahre waren vor allem für sie eine Zeit voller Entbehrungen, daher möchten wir alle gemeinsam nun ein bisschen Freude verbreiten.“

Um den geltenden Corona-Maßnahmen Rechnung zu tragen, wird das Gelände komplett eingezäunt. Der Eintritt zum Gelände ist für alle Besucher kostenlos. Parkplätze stehen beim Hallenbad und beim Schulzentrum ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Die Tickets zu den Fahrgeschäften werden wie üblich bei den jeweiligen Schaustellern direkt gekauft.

(Foto – Stadt Haren): Dieses gewohnte Bild der Kirmes mitten in der Innenstadt wird es in diesem Jahr nicht geben. Das Gelände am Schützenplatz an der Deichstraße wird mit Fahrgeschäften bestückt, um eine Alternative zu bieten.