Neue Baugrundstücke in Tinnen

Geschrieben am 17.06.2021
von Christian Neumann


In den nächsten vier Jahren sollen insgesamt 26 Baugrundstücke in die Vermarktung gehen.

Im Baugebiet „Zwischen Lohweg und Lohkamp, Erweiterung“ sollen in den nächsten vier Jahren insgesamt 26 Baugrundstücke in der Größe von ca. 570 bis 970 Quadratmetern veräußert werden. Die Arbeiten zur Ersterschließung des Neubaugebietes laufen bereits. Läuft alles nach Plan, werden diese bis Anfang September dieses Jahres abgeschlossen sein.

Nach Beschluss vom Mai dieses Jahres des zuständigen Verwaltungsausschusses dürfen erst im Jahr 2024 alle Baugrundstücke veräußert sein. „Durch diese Regelungen der Vergabegruppen und zeitlichen Staffelung können wir auch mittelfristig Baugrundstücke vermehrt für die Tinner Bevölkerung bereitstellen. Dieses Prinzip haben wir ebenfalls in Landegge angewendet und dort gute Erfahrungen damit sammeln können“, berichtet Bürgermeister Markus Honnigfort.

„Die Kosten des Flächenankaufs, der Finanzierungskosten und der Enderschließungskosten werden auf den Quadratmeterpreis umgelegt. Somit werden diese neuen Grundstücke vollerschlossen verkauft“, erläutert Henrik Brinker, Stadtbaurat der Stadt Haren.

Ortsvorsteherin Maria Tieben sieht die Vergabemodalitäten positiv: „Mit den neuen Baugrundstücken erhält vor allem die jüngere Tinner-Generation die Möglichkeit sich in der heimischen Ortschaft niederzulassen. Sollte die Nachfrage von Tinner-Seite nicht so groß sein, kann das Kontingent auch für andere Bauplatzbewerber geöffnet werden. Das ist eine Win-Win-Situation für alle.“


(Foto - Stadt Haren): Stadtbaurat Henrik Brinker, Ortsvorsteherin Maria Tieben und Bürgermeister Markus Honnigfort (v.l.) beim Besuch des neuen Baugebiets, das in Tinnen entsteht.