Spurensuche mal anders

Geschrieben am 18.08.2020
von PM

Ferienpass 2020: Auf den Spuren von Schwester Kunigunde via Geocaching mit dem Fahrrad und dem Tretroller.



Insgesamt zehn Kinder, aufgeteilt in zwei Etappen, waren bei der modernen Schnitzeljagd über Schwester Kunigunde dabei. Anhand von Geo-Koordinaten erkundeten die Kinder wichtige Orte, an denen Schwester Kunigunde in der Stadt Haren (Ems) gewirkt hat. Dazu zählen vor allem der St. Elisabeth Kindergarten und auch die Martinuskirche in Haren.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und ausgebildete Gästeführerinnen des frauenORT Schwester Kunigunde berichteten an jeder Station über das Leben und Wirken der bekannten Ordensfrau. Vor allem die Zeit des Zweiten Weltkriegs, das Hissen der weißen Fahne aus dem Glockenturm der Martinuskirche und die Nachkriegsjahre wurden dabei thematisiert. Alle Kinder waren sehr interessiert und wissen nun, was Schwester Kunigunde für die Harener Bevölkerung Großartiges geleistet hat.

Zur Abkühlung gab es zum Abschluss noch ein leckeres Eis. Auch im nächsten Jahr soll die Geocaching-Tour wieder Teil des Harener Ferienpasses sein.